VONDA SHEPARD

1997 war es, als VONDA SHEPARD in dem Serien-Hit „Ally McBeal“ als Barsängerin Weltruhm erlangte und mit „Searchin´my soul“ nicht nur den Titelsong, sondern auch einen absoluten Smashhit hervorbrachte. Heute, also 25 Jahre, zwei Golden Globes, zwei Emmys und 12 Millionen verkaufter Tonträger später, bringt VONDA SHEPARD ihr 13. Album heraus. Produziert hat es niemand Geringeres als Mitchell Froom, Vondas Ehemann und Produzent u.a. von so berühmten Künstlern wie ELVIS COSTELLO, CROWDED HOUSE oder FLEETWOOD MAC.

„Red Light, Green Light“ entstand während der Hochphase der Pandemie, was Vonda, ihrer Band und ihrem Producer ein Höchstmaß an Disziplin abverlangte. „Natürlich war die immer länger andauernde Isolation eine Belastung für den Schaffensprozess des Albums“, erinnert sich Vonda Shepard, „aber mit Mitchell an der Seite war es dann am Ende eine äußerst erfolgversprechende Reise. Die Songs sind voller Seele, erfüllt von Schmerz, aber auch von Glück. Dem Glück, jemanden wie Mitchell an der Seite zu haben.“ Nun ist es an der Zeit, „Red Light, Green Light“ auch live zu präsentieren. Zusammen mit den ausgezeichneten Live-Musikern James Ralston an der Gitarre (u.a. Tina Turner), Jim Hanson am Bass (u.a. Johnny Cash) und schließlich dem Jackson-Browne-Drummer Fritz Lewak dürfen sich ihre deutschen Fans auf wundervolle Konzerte mit allen Klassikern und den neuen Hits von „Red Light, Green Light“ freuen.

“Ich bin stolz und sehr aufgeregt, wieder einmal zurück nach Deutschland zu kommen, wo ich noch immer meine treuesten Fans habe!“
 


Foto: Pamela Springsteen
 

» Official Homepage

Termine

VONDA SHEPARD
10.02.2023
Dresden-Alter Schlachthof - kleiner Saal
Letzte News...
Nächste Termine
Banner
Banner
Suche
Newsletter